previous arrow
next arrow
Slider

Strahlen & Polieren

Veredelung (Schmalkalden)

Das Glasperlenstrahlen erfolgt ähnlich wie das Sandstrahlen. Durch die runde Form des Strahlmittels wird die Oberfläche weniger stark aufgerauht und erhält eine seidig glänzende Optik. Vor allem wird dieses Verfahren eingesetzt, wenn das Werkstück danach nicht weiter behandelt werden soll (Lackierung, Pulverbeschichtung). Mittels Glasperlenstrahlen werden Verfärbungen oder Werkzeugspuren entfernt, Oberflächen geglättet, verdichtet und mit einem seidenmatten Glanz versehen. Zudem wird die Methode zur Erzeugung plastischer Verformungen genutzt, mit dem Ziel, die Oberflächenhärte und Dauerfestigkeit eines Bauteils zu erhöhen.